Silberwasser ArgeSan® Vergrößern

Silberwasser ArgeSan®

Neuer Artikel

Silberwasser ArgeSan®

Mehr Infos

29,00 € inkl. MwSt.

Mehr Infos

Silberwasser ArgeSan®

Erfahrungsberichte von Anwendern


1. Ausleitung
Kunden berichten, dass sie Körpergifte wie folgt ausleiten: (z.B. Amalgam-Rückstände im Körper)

Trinkkur (Ausleitung)
o Empfohlen ist die Begleitung der Kur durch Ihren persönlichen Therapeuten.
o Unsere Kunden empfehlen 3 Wochen Woche lang eine Kur zu machen:

  • ein Esslöffel ArgeSan® auf 200 ml Wasser morgens und abends.
  • Die Kur soll begleitet werden von 2-3 mal pro Tag Einnahme von probiotischen (rechtsdrehend) Milchge-tränken, besser noch, präbiotischen Produkten (z.B. kalte, gekochte Kartoffeln) 2. Vorbeugung in tropischen Ländern


2. Zum Vorbeugen gegen Darmverstimmungen empfehlen unsere Kunden wie folgt:

Mundspülung und orale Einnahme
o Am Morgen und Abends nach dem Zähneputzen.
o Mund und Rachenraum mit ArgeSan® gründlich spülen.
o Dann einen kleinen Schluck (ca. 1 Esslöffel) trinken.


3. Haut und Haar

o Männliche Kunden verwenden ArgeSan® nach dem Rasieren anstatt eines meist zu scharfen Rasierwassers. Danach gefolgt von einer guten Gesichtscreme.
o Frauen berichten, dass die Verwendung von ArgeSan® anstelle eines Tonics nach der Reinigungsmilch schöne Haut ergibt. Einige berich-ten über kleinere Poren nach regelmäßiger Behandlung.
o Kunden (Männer & Frauen) mit Hautirritationen am Haarboden berichten über positive Resultate, wenn regelmäßig der Haarboden mit ArgeSan® eingeträufelt (ideal mit einer Pipette) und leicht einmassiert wird.
o Eine Kappe in ein Fußbad ergibt angenehm weiche und entspannte Füße.
o Kunden berichten, dass bei Schuppenflechte / Pseuriasis durch aufsprühen von ArgeSan® das Jucken verschwindet und sich der Zustand der Haut verbessert hat.


4. Mundhygiene

o Zusätzlich zur normalen Mundhygiene (Zahnreinigung, Zwischenraumreinigung) verwenden einige Kunden ArgeSan® als Mundspülung. Das soll für gutes Zahnfleisch sorgen.

5. Vorbeugung bei drohender Verkühlung

Bei ersten Anzeichen von Verkühlung berichten Kunden, dass folgendes Vorgehen hilfreich ist:
o Ein paar Tropfen (ideal mit einer Pipette) in beide Nasenöffnungen träufeln.
o ArgeSan® darf ruhig in den Rachenraum gelangen.
o Zusätzlich Mund und Rachen 1-2 Minuten spülen.
o Kunden melden, dass nach kurzer Zeit die Nase frei ist. Das soll den Schlaf und die Erholung fördern.


6. Herpes – Gerstenkorn - Abszess

Kunden berichten, dass sie bei Lippen-Herpes bzw. Gerstenkorn wie folgt vorgehen::
o Rundes Wattepad mit ArgeSan® benetzten.
o Getränktes Wattepad mindestens 10 Minuten auf die entsprechende Stelle auflegen.
o Am ersten Tag zweimal im Abstand von etwa 4 Stunden.
o Noch einmal am Folgetag
o Dann ist in der Regel die Entzündung weg.


7. Schuhe und Schweißfüße

o Kunden berichten, dass sie ihre Füße regelmäßig am Abend einsprühen und sich die Füße dadurch angenehm anfühlen.
o Schuhe und Einlagesohlen einsprühen hilft gegen Geruch und sorgt für Keimwidrigkeit (ideal neue, aber auch ältere Schuhe)

Ich selbst verwende Argesan für die Haut und habe folgende Erfahrungen gesammelt.

 

  • Nach dem Abreinigen der Haut als Tonic verwendet
    • Macht ArgeSan(R) eine Tiefenreinigung in Bezug auf Bakterielle Erreger
    • Lindert und verbessert es die Situation mit Hautunreinheiten und Pickeln
    • Verkleinert es Hautporen
  • Bei vorliegender Akne
    • Unterstützt es den Arzt bei seinem Programm zur Heilung
    • Beziehen viele Eltern pubertierender Jugendlicher ArgeSan(R) bei uns, weil die Resultate immer sehr gut waren
  • Bei Hautproblemen wie
    • Pseuriasis
    • Schuppenflechte
    • Ekzemen
    • Lindert ArgeSan(R) den Juckreiz und unterstützt beim Abheilen
  • Bei Insektenstichen wie z.B.
    • Wespen, Bienen
    • Mücken
    • Vergeht sofort der Juckreiz
  • Dringend empfehlen will ich ArgeSan(R) nach Körper- und Intimrasur, weil
    • die Desinfektion danach grundsätzlich oft ausbleibt
    • Und sich daraus Infektionen z.B. mit Staphilcoccus aureus entwickeln, mit allen negativen Folgen.
    • Sich die Desinfektion mit ArgeSan(R) danach als sehr wirkungsvoll bewiesen hat.